. Gemeinde Fridolfing

Bei uns ist immer was los – Aktionen von A – Z:

Abholzeit

Die Abholzeit bei uns im Kindergarten ist von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr oder von 15.00 bis 15.30 Uhr, für Kinder, die am Nachmittagsprogramm teilnehmen. Wir bitten darum die Kinder je nach Buchungszeit pünktlich abzuholen. Warten ist für Ihr Kind sehr unangenehm und die Arbeitszeit des Personals soll eingehalten werden. Es ist wichtig, dass sich ihr Kind persönlich verabschiedet.

Ausflüge

Wir im Kindergarten Regenbogen lieben es kleine und große Ausflüge zu machen. Dazu gehören Sparziergänge durch unsere Gemeinde, zum Spielplatz, zu den Seerosenweihern, in den Wald aber auch die jährliche Fahrt in den Tierpark Salzburg.

Bringzeit

Die Bringzeit in unserem Kindergarten ist von 7.00 bis 8.30 Uhr. Die Kinder werden bis 7.30 Uhr gesammelt im Frühdienst betreut und gehen dann in ihre Gruppen. Um gut in den Kindergartentag zu starten, ist es wichtig, dass der Abschied von den Eltern und vom pädagogischen Personal ernstgenommen wird. Wir verstehen darunter eine freundliche Begrüßung, kurze Übergabegespräche und die Begleitung bei individuellen Abschiedsritualen je nach Bedürfnissen des Kindes.

Brotzeit

Die Brotzeit findet bei den Kindergartenkindern gleitend statt. Zwischen 8.30 und 11.00 Uhr macht jedes Kind einmal Brotzeit. Das Kind entscheidet selbst wann und mit wem es Essen möchte. Am gedeckten Brotzeittisch steht zusätzlich ein Obst- und Gemüseteller. Die von zu Hause mitgebrachte Brotzeit sollte abwechslungsreich und gesund sein. Jedes Kind sollte eine Brotzeitdose und eine gut verschließbare Trinkflasche haben. Auf Süßigkeiten bitten wir zu verzichten.

Die Krippenkinder machen gemeinsam Brotzeit, es muss keine Brotzeit von zu Hause mitgegeben werden. Ein Unkostenbeitrag wird in der Gruppe eingesammelt.

Brotzeitstüberl

Etwas ganz besonderes bei uns im Kindergarten ist das gemeinsame Brotzeitstüberl. An diesem Tag brauchen die Kinder keine Brotzeit von zu Hause mitbringen, denn es wird gemeinsam ein Buffet hergerichtet. Einige Tage vorher entscheiden wir mit den Kindern was sie essen möchten und die Eltern bringen uns die gewünschten Lebensmittel mit, dafür hängt eine Liste an der Pinnwand vor der Gruppe aus. Wann ein Brotzeitstüberl stattfindet entscheidet jede Gruppe selbst.

Feste

Wir im Kindergarten Regenbogen feiern bekanntlich oft und gerne. Gemeinsame Feste haben bei uns Tradition und sind wichtig für unser Gemeinschaftsgefühl.

Freispiel – "Die Arbeit der Kinder heißt Spielen!"

Die unserer Meinung nach bedeutendste Zeit im Kindergarten ist das Freispiel. Die Kinder bestimmen selbst wo sie spielen möchten, mit wem oder was gespielt wird.

Die Erzieherinnen begleiten, beobachten und unterstützen die Kinder während dieser Zeit. Sie sind präsent und geben wichtige Impulse für das Spiel. "Frei" spielen bedeutet für uns das die Kinder die Möglichkeit haben, zu entdecken, auszuprobieren, Rollenspiele zu spielen, zu bauen, malen, basteln, beobachten, ...

Die emotionale und soziale Entwicklung geschieht überwiegend im Freispiel, deshalb nimmt dieses den größten Teil unserer pädagogischen Arbeit ein.

Geburtstag

Der Geburtstag ist für das Kind ein ganz besonderer Tag und wird deshalb auch bei uns im Kindergarten gefeiert. Für die Geburtstagsbrotzeit darf jeder selbst entscheiden was er mitbringen möchte. (z.B. Kuchen, Würstel, Brezen, ....) Wir bitten um kurze Absprache mit der Erzieherin der jeweiligen Gruppe.

Gruppenübergreifend

Wir im Kindergarten Regenbogen haben das Glück, ein kreatives, großes Team zu sein. Alle Miteinander verfügen über verschiedene Ressourcen und Fähigkeiten. Uns ist es wichtig, dass jeder diese in Angeboten und Projekten einbringen kann, sowohl in seiner Gruppe, als auch gruppenübergreifend.

Jahreskreis

Uns ist es wichtig Traditionen und Brauchtum an die Kinder weiterzugeben, deshalb orientiert sich unsere Arbeit an den kirchlichen Festen im Jahreskreis. Das gemeinsame Feiern bedeutet für das Kind ein schönes Ereignis und ist mit Freude und fröhlicher Erwartung verbunden. Um den Kindern den Hintergrund eines Festes zu vermitteln, setzen wir uns inhaltlich und gestalterisch damit auseinander. (z.B. Lieder, Geschichten, Basteln, Theater spielen, ....) Nicht nur in der jeweiligen Gruppe, sondern gemeinsam mit allen Kindern und Erziehern. Dabei fühlt sich jedes Kind als Teil der Gemeinschaft "Kindergarten Regenbogen" und alle zusammen erleben sich als Teil der Gemeinde Fridolfing. Leben im Jahreskreis kommt dem menschlichen Bedürfnis nach Rhythmus nahe und gibt Sicherheit und Halt.

Mittagessen

Für die Kinder besteht die Möglichkeit bei uns Mittag zu essen. Die Eltern können ihre Kinder je nach Bedarf zum Essen anmelden, dazu tragen sie sich in eine Liste ein. Wir beziehen unser Essen von der Küche der Salzachklink, dieses wird täglich vom Hausmeister frisch geliefert. Die Gemeinde Fridolfing legt großen Wert darauf, dass die Speisen aus regionalen und biologisch wertvollen Lebensmitteln zubereitet werden.

Uns ist eine angenehme Atmosphäre beim Essen sehr wichtig, deshalb essen die Kinder in Kleingruppen mit ihrer jeweiligen Erzieherin in der Küche. Bei der Essensituation ist es uns wichtig, dass die Kinder ihre lebenspraktischen Fähigkeiten üben können. (z.B. Tisch decken, den Umgang mit Besteck üben, Tischmanieren lernen, Geschirr
wegräumen, ....)

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist unser wichtigstes Ritual, damit starten wir unseren Kindergartentag. Um 9.00 Uhr wird es still bei uns im Haus alle Kinder und Erzieherinnen treffen sich in ihrer Gruppe zum Kreis. Jede Gruppe gestaltet diesen nach den Bedürfnissen der Kinder und dem jeweiligen Thema. Feste Elemente finden sich aber in allen Gruppen, z.B. Begrüßungslied, Kerze anzünden, Kinder zählen, Lieder, Fingerspiel, Tagesplanung und vieles mehr. Der Morgenkreis bietet den Kindern die Gelegenheit, dass sie sich mit ihren Gefühlen und Bedürfnissen einbringen können. (Partizipation)

Nachmittagsprogramm

An drei Nachmittagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) wird in unserem Kindergarten ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm angeboten. Die Kinder aus allen Gruppen können nach vorheriger Anmeldung daran teilnehmen. An der Infowand im Eingang stellt die jeweilige Erzieherin ihr Nachmittagsprogramm vor. Zwischen 14.00 und 15.00 Uhr findet ein pädagogisches Angebot statt und ab 15.00 Uhr können die Kinder abgeholt werden.

Öffentlichkeitsarbeit

Für uns vom Kindergarten Regenbogen ist es selbstverständlich, dass wir die Öffentlichkeit an unserem "Kindergartengeschehen" teilhaben lassen. Wir freuen uns über Interessierte Bürger aus Fridolfing (oder zukünftige Bürger, die sich über die Gemeinde informieren) die unsere pädagogische Arbeit und unsere Aktivitäten in der lokalen Presse, der Fridolfinger Gemeindezeitung und auf unserer Internetseite verfolgen.

Portfolio

Jedes Kind hat vom ersten Kindergartentag an ein Portfolio. In dieser Mappe wird die Entwicklung Ihres Kindes ähnlich einem Bilderbuch dokumentiert. Steckbriefe, Bildungs- und Lerngeschichten, Lieder,... finden darin Platz.

Ruhezeit

"Die Arbeit der Kinder heißt Spielen"

Ein Kindergartentag ist für die Kinder anstrengend, deshalb brauchen sie Pausen. Darum versuchen wir, den Kindern die Möglichkeit zu geben, zur Ruhe zu kommen und sich auch einmal zurückziehen zu können. Dies geschieht im Wesentlichen in einer kleinen Ruhezeit zwischen 12:30 und 13:00 Uhr.

Turnen

"Bewegung ist der Motor der kindlichen Entwicklung." Einmal in der Woche wird in jeder Gruppe geturnt. Unser Turnraum bietet vielfältige Bewegungsmöglichkeit.

Vorschule

Das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung ist für das Kind etwas ganz besonderes. Die Rolle des Kindes verändert sich, denn es gehört jetzt zu den "Großen". Das heißt für uns, dass das Kind lernt Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. (z. B. besondere Aufgaben erledigen, Patenschaften für jüngere übernehmen.)

Für die Vorschulkinder werden besondere Aktionen angeboten, dazu gehören die Vorschule am Vormittag, der Vorschulnachmittag am Donnerstag, der Besuch der Kooperationslehrkraft, Schnupperunterricht in der Grundschule, Vorschulausflug, Übernachten im Kindergarten und zu guter Letzt das traditionelle "Rausschmeißen" am letzten Kindergartentag, als Übergangsritual.

Waldtag

Der Natur auf der Spur! Ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit sind unsere Waldtage in der Fridolfinger Au. Hauptsächlich finden sie zwischen Ostern und Pfingsten statt, weil Wetter und Natur die besten Bedingungen zum Entdecken und Erforschen bieten. (Es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt, keine Mückenplage, die Natur und die Tierwelt erwachen.) Jede Gruppe organisiert ihre Waldtage individuell und teilt dies den Eltern per Brief mit.

Wochenrückblick

Am Dienstag, den 24.10.2017 blieb der Kindergarten für die Kinder geschlossen.
Das Kindergartenteam bekam Besuch von Elke Gulden aus Stuttgart!
Im Rahmen der ...

Das ist los

Alle Kiga Termine auf einen Blick